Startseite » Mini-PCs » Mini-PCs ohne Lüfter

Lüfterlose Mini-PCs von Polywell Computers

Das ewige Problem bei der Verwendung von Computern und das Kopfzerbrechen ihrer Designer ist die Wärmeableitung.

Alle elektronischen Komponenten, aus denen ein Computer besteht, erwärmen sich während des Betriebs. Einige davon merklich. Dies gilt insbesondere für Prozessoren, die sich auf 80-90 ° C erhitzen. Auch die restlichen Komponenten kühlen die Luft nicht. Es versteht sich, dass die elektronischen Komponenten selbst ihren eigenen Temperaturbereich haben, innerhalb dessen sie arbeiten können. Wird die maximal mögliche Temperatur überschritten, beginnen Fehlfunktionen und „Wunder“ in der Arbeit des PCs. Der Fall endet damit, dass die Schutzmechanismen aktiviert werden und der Strom zwangsweise abgeschaltet wird. Natürlich mit dem Verlust von Arbeitsergebnissen oder mit der Unterbrechung des gesamten technologischen Prozesses, der vom überhitzten Computer gesteuert wurde. Solche Überhitzungen selbst sind alles andere als ungefährlich für die Hardware. Mehrere solcher Fälle können zu irreversiblen Veränderungen im Silizium selbst und zum vollständigen Ausfall des PCs führen.

Traditionell wird die Luftkühlung verwendet, bei der die Umgebungsluft mit Hilfe von Lüftern durch das PC-Gehäuse gepresst wird. Dadurch wird die Innentemperatur des PCs und seiner Komponenten reduziert. In einigen Fällen, wenn besonders leistungsstarke Prozessoren oder Hochleistungsgrafikkarten verwendet werden, wird eine Flüssigkeitskühlung verwendet, wenn das Heizmittel die Flüssigkeit ist, die durch die Rohre im Inneren des Gehäuses fließt.

Diese beiden Methoden haben jedoch ihre Nachteile. Flüssigkeitskühlung ist sehr teuer. Es besteht die Gefahr, dass das Schlauchsystem undicht wird. In einem solchen Fall sperrt die Flüssigkeit alles, was sie kann, und der Verlust nur des Computers wird immer noch als gutes Ergebnis angesehen.

Luftkühlung fegt traditionell Staub ins Innere des Gehäuses, der sich in allen Ecken ablagert und auch Kurzschlüsse verursachen kann, da es sich um einen Leiter handelt. Es muss regelmäßig bei geöffnetem Gehäuse und unterbrochenem PC mit einem Staubsauger entfernt werden. Ein solcher Betrieb mit einem PC, der einen Endlosschleifenprozess oder ähnliches steuert, ist schwer vorstellbar. Außerdem ist die Luftkühlung immer eine unnötige Stromverschwendung, denn sie geht auf ihre Kosten und dreht den Lüfter. Es scheint, dass es nicht so viel verbraucht. Aber wenn es das ganze Jahr rund um die Uhr ohne Unterbrechung funktioniert und wenn es in der Größenordnung des Unternehmens Hunderte oder Tausende solcher PCs gibt?

Schließlich gibt es bestimmte Bedingungen, unter denen eine Luftkühlung einfach nicht verwendet werden kann. Beispielsweise liegt in vielen Hütten- und Maschinenbaubetrieben a priori leitfähiger Staub in der Luft. Sein Eindringen in das Gehäuse ist nicht akzeptabel.

Um diese Probleme zu vermeiden, verwenden die meisten industriellen Anwendungen lüfterlose PCs, bei denen das Kühlelement das Maschinengehäuse selbst ist. Es wird normalerweise mit vielen wärmeableitenden Platten gewellt hergestellt, um die Wärmeableitungsfläche zu vergrößern. Diese Maschinen haben ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften. Sie haben oft Prozessoren mit geringem Stromverbrauch. Dies kann zu Leistungseinbußen führen, aber reine Prozessorleistung war noch nie ein entscheidender Faktor bei Industrie-PCs. Die Gehäuse dieser Maschinen erwärmen sich ganz nach den Gesetzen der Physik merklich und sollten daher entsprechend platziert werden.

Polywell Computers bietet seinen Kunden eine große Auswahl an lüfterlosen Modellen

Lüfterlose PCs von Polywell Computers sind aufgrund der Verwendung von Komponenten in Industriequalität und nicht in handelsüblicher Qualität äußerst zuverlässig. Sie sind speziell für den 365/24 Betrieb ausgelegt. Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern veröffentlicht Polywell Computers offen die Werte für die mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen (MTBF) für seine Systeme. Dies sind typischerweise 100,000 Stunden.

Einige Systeme verfügen über PCI-e- und miniPCI-e-Erweiterungssteckplätze. Es gibt Mini-PCs mit einer beträchtlichen Anzahl von USB-Anschlüssen sowie RS232/RS485-Anschlüssen.

Diese Qualitäten der lüfterlosen Mini-PCs von Polywell Computers machen sie sehr beliebt bei Systemintegratoren und Unternehmen, die Industrieanlagen und Netzwerke betreiben.

Auswahl von lüfterlosen Mini-PCs von Polywell Computers nach Filter

Hier können Sie Ihr System nach 32 Parametern auswählen.

Beginnen Sie mit dem Faktor, der Ihnen am wichtigsten ist, indem Sie den entsprechenden Wert aus der Dropdown-Liste auswählen. Die Produkte werden gefiltert und Sie erhalten eine Liste der Systeme, die Ihr erstes Kriterium erfüllen. Anschließend können Sie weitere Faktoren angeben, die Ihnen wichtig sind. Die erste Auswahl wird nacheinander durch die nachfolgenden Faktoren gefiltert. Es wird angezeigt, wie viele Systeme die von Ihnen festgelegten Kriterien erfüllen.

Sie können jederzeit neu beginnen, indem Sie eine der beiden „Reset“-Tasten drücken.

Zeige 1-16 121 der Ergebnisse

  • Mini-PCs

    H610L2

    Mehr lesen

    12./13./14. Generation Socket-S PCIe 4.0 x16, Multi-Displays 2 HDMI 2.0+DP, Dual LAN+8 USB, 4 SATA+NVMe 3.0

  • Mini-PCs

    H610V3

    Mehr lesen

    12./13./14. Generation Socket-S PCIe 4.0 x16, Multi-Displays 2 HDMI 2.0+DP 1.4, LAN+5 USB, 4 SATA+NVMe 3.0

  • Mini-PCs

    H670L2

    Mehr lesen

    Alder Lake Socket-S der 12./13./14 Typ-C

  • Mini-PCs

    i13P-4HDMI

    Mehr lesen

    Schlankes Booksize i5/i7 mit 4 HDMI®, Dual LAN 2 COM, 5USB+Typ-C, 3 M.2 für WLAN, 5G/4G-LTE SIM und NVMe

  • Mini-PCs

    Nano-U10L4-2SFP+

    Mehr lesen

    Perfekter Netzwerksicherheits-PC mit 6 LAN U- und N-Serien, 4 Gigabit LAN + 2 x 10GbE LAN, 2 M.2 NVMe SSD + MiniPCIe WiFi + 4G SIM, 4 USB + COM

  • Mini-PCs

    i12P

    Mehr lesen

    Slim Booksize Lüfterlos 12. Generation, Iris Plus GPU 3 Displays 2 HDMI 2.0+DP 1.4, 2 LAN+M.2-WiFi/BT+M.2-4G/5G, 6 USB+Type-C+2 COM

  • Mini-PCs

    Nano-N100D

    Mehr lesen
    Alder Lake der 12. Generation, Grafik der 12. Generation, HDMI + DP 2-Display, COM + MiniPCIe + SIM
  • Mini-PCs

    Nano-N100L2V3C2c

    Mehr lesen

    Alder Lake-N UHD-Grafik der 12. Generation, drei Displays DP+ 2 HDMI, 2 LAN + 2 COM + Typ-C + 4 USB, M.2 + SATA

  • Mini-PCs

    Nano-N100L4

    Mehr lesen

    Quad LAN Alder Lake für Network Appliance Alder Lake-N der 12. Generation, UHD-Grafik HDMI+DP, serieller RJ45-Konsolenanschluss + 4 LAN + 4G/SIM-Karte, 4USB + Typ-C

  • Mini-PCs

    Nano-N305L2C2

    Mehr lesen

    Robuster eingebetteter lüfterloser Mini-PC Alder Lake-N, HDMI + VGA/DP, 2 COM + 2 LAN

  • Mini-PCs

    Nano-U12C

    Mehr lesen

    12. Gen. Alder Lake, Iris® Xe 8K GPU 4 Display, 2 HDMI 2.0+MiniDP+ThunderBolt, 2 COM+SIM

  • Mini-PCs

    U12L2/U12FL2

    Mehr lesen

    12. Gen. Alder Lake, Iris® Xe 8K GPU 4 Display, 3 HDMI 2.0+DP 1.4, 2 LAN+RS232/RS485+SIM

  • Mini-PCs

    X55V

    Mehr lesen

    Nano ARM® Android, LAN+WiFi/BT, 6 USB+HDMI 2.0+VGA, Industrial Edge

  • Mini-PCs

    X58-IN

    Mehr lesen

    Dualer 8K DP+HDMI 2.1-Ausgang, 4K HDMI 2.0-Eingang, 4G-LTE-SIM-Steckplatz, Dual Channel DDR4, Typ-C USB

  • Mini-PCs

    B560E

    Mehr lesen

    11. Generation Sockel-S, 1G LAN + WLAN, 4 SATA + PCIe x16, DP + HDMI

  • Mini-PCs

    H470L2G

    Mehr lesen

    Sockel-S der 10./11. Generation, 2 HDMI + DP 3-Display, 2 LAN + WiFi6, PCIe 3.0 x16 + 2 NVMe

Nach oben scrollen