Heim » Mini-PCs » Mini-PCs Netzwerkgeräte

Polywell Computers Mini-PCs als Netzwerkgeräte

In heutigen Netzwerken sind computerbasierte Netzwerkgeräte neben spezialisierten aktiven Netzwerkgeräten (Router, Hubs, Switches, Repeater usw.) weit verbreitet.

In einigen Fällen liegt dies an der Fähigkeit, die Funktionalität des Netzwerkgeräts mit anderen PC-Funktionen zu kombinieren, in anderen Fällen an einer komplexeren, flexibleren oder nicht standardmäßigen Netzwerkkonfiguration.

Es ist durchaus üblich, PCs als Brücken zu verwenden, um das Zusammenspiel verschiedener Subnetze sicherzustellen. Häufig werden sie als intelligente und flexibel konfigurierbare Firewalls eingesetzt.

Polywell PCs werden als sogenannte Network Security Appliances eingesetzt: Intrusion Detection Systems (IDS), Intrusion Prevention Systems (IPS), Wireless Intrusion Detection and Prevention Systems (WIPDS), Unified Threat Management Systems (UTM), Network Access Control Systems (NAC ) ), Proxy-Server usw.

Polywell Netzwerk-PCs werden auch für sehr spezifische und spezifische Funktionen verwendet. Somit verfügt das POE-7000-System nicht nur über drei Standard-Ethernet-Ports, sondern ist auch ein PoE-Generator (Power over Ethernet). Viele Spezialgeräte (z. B. IP-Kameras) müssen in Bereichen aufgestellt werden, in denen keine normale Netzstromversorgung verfügbar ist. In solchen Fällen ist PoE die einzige Möglichkeit, entfernte Geräte mit Strom zu versorgen. Als PoE-Generator werden in der Regel spezialisierte und recht teure Router verwendet. Daher ist das Polywell POE-7000-System nur ein erfolgreiches und kostengünstiges Beispiel für die Kombination von Funktionalität.

Einige Polywell-PCs können schon aufgrund ihres Aussehens leicht mit einem Router oder Hub verwechselt werden. Ein Beispiel ist der H170L8-1U mit acht Ports.

Netzwerkanwendungen, die auf Mini-PCs von Polywell Computers basieren, profitieren von hoher Zuverlässigkeit aufgrund der Verwendung von Komponenten in Industriequalität, nicht in kommerzieller Qualität. Sie wurden speziell für den 365/24-Modus entwickelt. Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten veröffentlicht Polywell Computers die Mean Time Between Failures (MTBF)-Werte für seine Systeme offen. Dies sind typischerweise 100,000 Stunden.

Einige Systeme verfügen über PCI-e- und miniPCI-e-Erweiterungssteckplätze. Es gibt Mini-PCs mit einer beträchtlichen Anzahl von USB-Anschlüssen sowie RS232/RS485-Anschlüssen. Einige industrielle Mini-PCs sind lüfterlos, was für ihren geringen Stromverbrauch und leisen Betrieb verantwortlich ist.

Diese Qualitäten von Netzwerkgeräten, die auf Mini-PCs von Polywell Computers basieren, machen sie sehr beliebt bei Systemintegratoren und Unternehmen, die Industrieanlagen und Netzwerke betreiben.

Auswahl von Polywell Computers Mini-PCs als Netzwerkgeräte per Filter

Hier können Sie Ihr System nach 32 Parametern auswählen.

Beginnen Sie mit dem Faktor, der Ihnen am wichtigsten ist, indem Sie den entsprechenden Wert aus der Dropdown-Liste auswählen. Die Produkte werden gefiltert und Sie erhalten eine Liste der Systeme, die Ihr erstes Kriterium erfüllen. Anschließend können Sie weitere Faktoren angeben, die Ihnen wichtig sind. Die erste Auswahl wird nacheinander durch die nachfolgenden Faktoren gefiltert. Es wird angezeigt, wie viele Systeme die von Ihnen festgelegten Kriterien erfüllen.

Sie können jederzeit neu beginnen, indem Sie eine der beiden „Reset“-Tasten drücken.

Zeige 49-64 72 der Ergebnisse

Nach oben scrollen