Home » Storage
a

Speichersysteme von Polywell Computers

Mit der Entwicklung der Computertechnologie und ihrem Vordringen in alle Bereiche der menschlichen Tätigkeit wächst die Menge der zu speichernden Daten. In den letzten Jahren ist die Menge der gespeicherten Daten exponentiell gewachsen. Laut IDC, einem internationalen Forschungs- und Beratungsunternehmen, das den globalen IT- und Telekommunikationsmarkt untersucht, verdoppelt sich das weltweite Datenvolumen alle zwei Jahre.

In den frühen Tagen der Computer wurden Daten auf Magnetbändern (die von Bandlaufwerken in der Größe eines guten Schranks verarbeitet wurden) und neuartigen Magnetplatten mit einer Größe von bis zu 7 MB (die von sogenannten HDDs – Festplattenlaufwerken) verarbeitet wurden, gespeichert die Größe eines schweren Sockels). Sehr schnell war dies nicht genug, und in einer relativ kurzen historischen Periode wurden Festplatten aufgrund einer enormen Zunahme der Aufzeichnungsdichte auf Magnetplatten von Festplatten auf die bekannten 3.5-Zoll- und 2.5-Zoll-Festplatten mit Kapazitäten nach oben verkleinert bis 18 TB.

Die technische Revolution in der Datenspeicherung war die Schaffung und rasante Entwicklung sogenannter Solid State Drives (SSDs), die viel dichter mit Informationen gepackt sind als Festplatten. Dadurch wurde ihre Größe auf mikroskopisch kleine 22 mm x 80 mm reduziert, und das Fehlen beweglicher Teile hat ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber Umwelteinflüssen, vor allem Vibrationen und Stößen, erheblich erhöht. Die Informationsspeicherung ist nicht mehr der Hauptpunkt für mögliche Ausfälle von Computersystemen, trotz einiger Einschränkungen bei der Anzahl der Schreibzyklen auf SSDs, die jedoch immer weniger streng sind.

Am Anfang waren Speichersysteme fester Bestandteil des PCs. Mit zunehmender Kapazität wurden sie dann strukturell in separate Einheiten in eigenen Gehäusen mit eigenen Stromversorgungen getrennt. Heutzutage wird Speicher in DAS (Direct Access Storage – direkt mit einem einzelnen Computer verbunden), NAS (Network Attached Storage – Geräte, auf die von mehreren Clients über ein lokales Netzwerk zugegriffen wird) und komplexere und leistungsfähigere SAN (Storage Area Network – Daten Netzwerksysteme.

Unabhängig davon, wie auf Speichersysteme zugegriffen wird, werden die darin enthaltenen Laufwerke häufig zu Festplatten-Arrays oder RAID (Redundant Array of Independent Disks) kombiniert, indem mithilfe von Datenvirtualisierungstechnologie mehrere physische Festplatten zu einem logischen Modul kombiniert werden, um die Fehlertoleranz und/oder Leistung zu erhöhen.

Die wichtigsten RAID-Level, wie von der University of California klassifiziert; Berkeley sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

RAID 1

gespiegeltes Plattenarray

RAID 2

ist für Arrays reserviert, die Hamming-Code verwenden

RAID 3 und RAID 4

Festplattenarrays mit Striping und einer dedizierten Paritätsfestplatte

RAID 5

Festplattenarray mit Striping und ohne dedizierte Paritätsfestplatte

RAID 0

Hochgeschwindigkeits-Disk-Array mit Striping, keine Fehlertoleranz

RAID 6

Striped Disk Array mit zwei Prüfsummen, die auf zwei unabhängige Arten berechnet werden

RAID 10

RAID 0-Array basierend auf RAID 1-Arrays

RAID 01

RAID 1-Array basierend auf RAID 0-Arrays

RAID 50

RAID 0-Array bestehend aus RAID 5-Arrays

Speichersysteme von Polywell Computers wurden mit den neuesten technologischen Fortschritten entwickelt, können als DAS-, NAS- und SAN-Elemente verwendet werden und sind die beste Wahl für Unternehmensanwender.

 

SUMA
Alle Speichersysteme
Minister
Nach oben scrollen
Eine Umfrage zu den Kriterien für die Auswahl eines PC-Herstellers
Hallo, lieber Besucher. Wir laden Sie ein, an einer kleinen Umfrage teilzunehmen, deren Ergebnisse für alle Marktteilnehmer nützlich sein können. Wir werden die Ergebnisse der Umfrage an alle Teilnehmer senden.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der Umfrage!

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER
Bitte füllen Sie dieses Formular aus, um unseren Newsletter zu erhalten, der normalerweise einmal im Monat erscheint.
=
Anfrage an Polywell Computers
=